Patiententransport

(ohne medizinische Betreuung)

Wir machen Transporte welche  keine medizinische Betreuung erfordern. Wir verfügen über PKWs, Kleinbusse.

Für Menschen, die immobil sind, bieten wir Patientenfahrdienste an. Wir bringen Sie zum Arzt, ins Krankenhaus,  zum Rehabilitationszentrum, zur Dialyse. Wir wollen für unsere Kunden größtmöglichen Service.Die Ausstattung der Fahrzeuge ist an den Bedürfnissen unserer Gäste ausgerichtet und bietet ihnen höchstmöglichen Fahrkomfort. So verfügen alle Wagen über Klimaanlage und Radio.

Pünktlich und zuverlässig

Für uns ist es selbstverständlich, dass wir immer pünktlich genau dort sind, wo Sie uns erwarten.

Persönlich, freundlich, hilfsbereit

Hilfsbereitschaft ist für uns kein Fremdwort.Wir sind Ihnen gerne behilflich.

Direkte Verrechnung mit den Sozialversicherungen

 



Ein Patiententransport steht jenen Personen zu Verfügung, wenn der/die Versicherte Einschänkungen in der Mobilität hat und keine medizinische Betreuung benötigt.

Voraussetzungen

      • Sie sind Versicherte/r (oder mitversicherte/r Angehörige/r) der Österreichischen Gesundheitskassen.
      • Sie sind in der Mobilität eingeschränkt und auf Grund Ihres gesundheitlichen Zustandes nicht in der Lage, ein öffentliches Verkehrsmittel zu benutzen (auch nicht mit einer Begleitperson).
      • Sie benötigen keine Unterstützung durch eine/n Sanitäter/in.
      • Ihnen wurde ein medizinisch begründeter ärztlicher Transportauftrag ausgestellt.

Versicherte folgender Sozialversicherungen können abgerechnet werden.

BVAEB - Versicherungsanstalt öffentlich Bediensteter, Eisenbahnen und Bergbau
SVS
- Sozialversicherungsanstalt der Selbständigen (nach Rücksprache)
KFA - Krankenfürsorge d. Bediensteten d. Stadt Wien(nach Rücksprache)
ÖGK -Österreichische Gesundheitskasse (nach Rücksprache)
PVA - Kur und Rehafahrten

 

Wie bekommen Sie einen Transportauftrag?

Ihr Hausarzt oder Ihr Facharzt stellt einen Transportschein für das Taxi aus. Der Transportschein muss vor Antreten der Fahrt von Ihrer Krankenkasse bewilligt werden.
Die Mitarbeiter von Taxi Wien sind bei der Einholung von Genehmigungen gerne behilflich.

Warum Taxi anstatt Rettung?

Man unterscheidet zwischen qualifizierten Krankentransport und nicht qualifizierter Patientenbeförderung. Beim qualifizierten Transport benötigt der Patient spezielle medizinische Betreuung. Dafür sind die Fahrzeuge der Rettung medizinisch ausgerüstet.

Achtung:
Die Bewilligung obliegt einzig und allein Ihrer Krankenkasse und nicht dem ausstellenden Arzt! Ausschlaggebend für eine positive Erledigung ist die medizinische Indikation und die Genehmigung des jeweiligen Chefarzt / Ärztin.

Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Herz aus.